Michael Moser: Es wäre ganz gut, wenn der Spiegel damit aufhören könnte, eines der größten Länder Europas ausschließlich aus dem Blickwinkel Moskaus betrachten zu lassen (der Leserbrief an den SPIEGEL, soeben an die Redaktion geschickt)

Voices of Ukraine

Michael Moser: Es wäre ganz gut, wenn der Spiegel damit aufhören könnte, eines der größten Länder Europas ausschließlich aus dem Blickwinkel Moskaus betrachten zu lassen (der Leserbrief an den SPIEGEL, soeben an die Redaktion geschickt)

Quelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10200934399717276&id=1684238463

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dieser Nachricht wende mich an Sie als Leser, Professor für Slawistik und Vorsitzender des Internationalen Ukrainistenverbandes.

Mit zunehmender Bestürzung lese ich während der letzten Tage die Artikel Ihres Mitarbeiters Uwe Klußmann.

Der Beitrag “Konflikt mit Russland: Die fatalen Fehler der Regierung in Kiew” (3.3.2014) überschreitet jegliche Grenzen.

Laut Uwe Klußmann ist nun also die Ukraine schuld am verbrecherischen Verhalten Vladimir Putins?

Der Artikel steckt voller eindeutiger inhaltlicher Fehler und liest sich letztlich wie eines der übelsten Stücke der Kreml-Propaganda.

Es sind in der Ukraine weder Juden noch Russen diskriminiert worden, sondern JUDEN und RUSSEN waren auf dem Majdan, um sich von einem zutiefst korrupten und letztlich…

View original post 226 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s