Jerusalem Post: Ukrainische Juden wägen ihre Zukunft ab

Ein Artikel der Jerusalem Post über die Situation der jüdischen Gemeinschaft in Kyiw nach der Revolution (24.2.2014)

Trotz des Fehlens einer konkreten Bedrohung deuten die Führer der ukrainischen Juden an, dass sie ein Gefühl allgemeiner Besorgnis verspüren, während die Proteste, die Kyiw in den  letzten drei Monaten erschütterten, langsam abebben.

Es gibt zur Zeit “keine Indizien für Gewalt gegen Juden, doch gibt es eine Gefahr aufgrund von Bürgerwehren” sagte der Oberrabbiner Yaakov Bleich der Jerusalem Post am Sonntag.

Continue reading