Lustration committee: Lustration in Ukraine failed

After three months the new Ukrainian government has not even begun the cleans of the government system from corruption, traitors and former KGB agents, concludes the Lustration committee.

The members of the Verkhovna Rada ended up not passing the law regarding lustration in spring. Therefore the Lustration committee still remains with the status of a civil organisation, and its activists are working exclusively for enthusiasm, though after Maidan the politicians obliged themselves to give it a special state status for the carrying out of full-fledged lustration. “The new top officials did not want to break the corrupt system, but wanted to lead it instead. We have deposed Yanukovich, but his system remains and continues working, however, with new leaders,” concludes the head of the Lustration committee Yegor Sobolev. Continue reading

Rahmenkonzept für ein Lustrationsgesetz

Charkiwer Menschenrechtsgruppe

Lustration

Lustration bezeichnet eine Prozedur, welche das Recht, bestimmte Ämter im Staat oder in regionalen Behörden zu bekleiden, vorübergehend eingeschränkt, sofern einer Person bestimmte Handlungen zur Last gelegt werden, die in diesem Gesetz definiert sind.

Die Staatliche Lustrationsbehörde

Der Lustrationsausschuss setzt die Politik im Bereich der Lustration um.

Der Ausschuss besteht aus 11 Mitgliedern. Der Vorsitzende des Lustrationsausschusses wird vom Parlament der Ukraine für fünf Jahre gewählt. Die Mitglieder des Lustrationsausschusses werden vom Parlament der Ukraine auf Vorschlag des Vorsitzenden des Lustrationsausschusses für fünf Jahre gewählt. Die Mitglieder des Lustrationsausschusses haben Garantien der Unabhängigkeit, ihre Entlassung ist möglich nur aufgrund eines eigenen Antrages, im Todesfall oder bei Verurteilung für ein Verbrechen oder Todschlag. Sieben der elf Mitglieder des Lustrationsausschusses müssen ein abgeschlossenes Jurastudium nachweisen.

Continue reading

Dragon’s Teeth

Vasyl Rasevych, 23.02.2014

Euphoria mingled with deep sorrow are over the Maidan. Some people are rejoicing and celebrating the victory over the regime, career politicians with fat smiles and steely gleam in their eyes are calculating their future political and economic dividends. The parents of the fallen are burying their young children…

According to an old legend, the one who kills the dragon becomes the one. And now in falsetto exclamations of joy “Yulia!” the features of the old Dragon can be noticed. So again pathos and contempt appear in the ‘falsetto’ hero. He is just squirting with anger at those who dared to stop a motorcade of expensive limousines, carrying his precious body and the body of his situational patroness. Here a leather jacket of a newfound speaker has already covered with dragon scales; he believes that the Maidan has done its draft work and can easily go away not in order not to put experienced politicians of Yanukovych’s era out of step. Here they again have begun to distribute posts, not forgetting even for a moment who has been loyal and who has been critical of their dysfunctional political activity in recent months. They again have begun to appoint their proven people to main directions. They have clasped their ranks close to prevent strangers from entering into their system. Continue reading

Aufruf der Intellektuellen aus dem Westen der Ukraine an die Regierung

Wir appellieren an die Werchowna Rada [Red.: das ukrainische Parlament], die neuen Regierungsmitglieder und den Interimspräsidenten der Ukraine, eine ausgewogene kulturelle und sprachliche Politik zu führen.

Die Ukraine hat sehr tragische Tage erlebt. Hunderte Kinder unseres Landes haben ihr Leben verloren, Tausende sind verwundet. Mit Tränen in den Augen beerdigen wir die Besten, die das Regime Yanulowitschs ermordet hat. Gleichzeitig hören wir mit großer Besorgnis von der Notwendigkeit des Aufmarsches in den Osten und Süden der Ukraine. Wir rufen die Werchowna Rada zu Ausgewogenheit auf. Die Verbrechen des Regimes müssen ohne Verzögerung ermittelt werden, und alle Anstifter, Organisatoren und Vollzieher strenge Strafen bekommen. Dafür darf aber nicht Lynchjustiz angewendet werden. Das Wichtigste ist, das die Bestrafung der Mörder unwiederbringlich ist und die Reformen im Land durchgehend und tiefgreifend sind.

Continue reading

Der Maidan stellt Bedingungen an die Regierung

(Red.: mit Maidan sind alle Ukrainer gemeint, die sich für eine Reform ihres Landes einsetzen)

Die Mitglieder der Regierung des Vertrauens dürfen nicht Teil der Liste der hundert reichsten Menschen des Landes sein. Sie dürfen keine hohen Regierungsposten bekleidet haben oder ab dem Jahr 2010 in der Präsidentenverwaltung gearbeitet haben.
Diese Auswahlkriterien wurden vom Kreis des Volksvertrauens getroffen.
(Red.: Der Kreis des Volksvertrauens wurde am 21. Februar gegründet, um die Arbeit der Regierung zu überwachen und keine Korruption mehr zuzulassen.)

Continue reading