Der Westen hat Angst vor dem Dritten Weltkrieg? Putin hat ihn bereits begonnen!

c05d74a-g2.jpg.pagespeed.ce.TUkrY6NJwSEin Blog-Beitrag von Anatoliy Hryzenko 

Anatoliy Hryzenko ist ein ukrainischer Politiker, 2005-2007 war er Verteidigungsminister, 2007-2012 Vorsitzender des Rada-Ausschusses für Nationale Sicherheit und Verteidigung, seit 2012 Vorsitzender des Unterausschusseses für die Bekämpfung der Geldwäsche. Hryzenko ist Anführer der Partei “Bürgerposition” und kandidiert für das Amt des Präsidenten der Ukraine.

Putin braucht nicht die Krim und nicht den Osten der Ukraine. Er braucht die ganze Ukraine samt der ukrainischen Hauptstadt Kyiw. Und vieles mehr! Putin hat sich entschieden, mit seiner Aggression der zivilisierten Welt zu beweisen, dass im dritten Jahrtausend internationales Recht nicht gilt und nichts zu bedeuten hat. Was gilt und eine Bedeutung hat, sind zwei Sachen: das Geld und das Recht der Macht!

Putin hat sich bereits besorgt gezeigt, was die Rechte der russischsprachigen Bevölkerung in Estland und Lettland angeht ,und die NATO bereitet ihre Luftwaffe und Marine auf die Verteidigung der baltischen Staaten vor.

Putin hat seine Besorgnis über die Blockade von Transnistrien seitens der Ukraine und der Republik Moldau ausgedrückt, also hat Rumänien damit begonnen, seine Artillerie-und Raketenabwehr an die Grenze zu versetzen.

Putin hat schon seine strategischen Raketenträger Tu-95MS (die fähig sind, Atomraketen abzuschießen) an die Küste Schottlands, Dänemarks und der Niederlande geschickt. Auf diese Weise überprüft er die Bereitschaft ihrer Luftabwehrradare und die Schnelligkeit des Versetzens ihrer Militärflugzeuge in Kampfbereitschaft.

Putin hat bereits begonnen, die strategischen Langstreckenflugzeuge auf die Krim zu verlegen. Die russischen Militärflugzeuge Su-2, Mig-29 und Tu-22M3 sind schon auf der Halbinsel.

Continue reading