Separatisten lassen zwei Polizeibeamte aus Kramatorsk frei

Die Polizisten Andrij Redko und Wolodymyr Mischtschenko hatten sich geweigert, auf die Seite der Separatisten überzulaufen, worauf sie in Slowjansk festgehalten wurden.

5

Zwei der vier am Dienstag von pro-russischen Aktivisten entführten Polizeibeamten aus Kramatorsk sind freigekommen. Darüber berichtet das ukrainische Innenministerium.

„Am 29. April wurden vier Beamte des Polizeireviers der Stadt Kramatorsk von bewaffneten pro-russischen Aktivisten entführt, weil sie sich geweigert hatten, auf die Seite der Separatisten überzulaufen: der Leiter der Kriminalpolizei Witalij Benko, der Leiter des Rauschgiftdezernats Oleh Sajtzev und die Polizeibeamten Andrij Redko und Wolodymyr Mischtschenko. Sie wurden in das Gebäude des Sicherheitsdienstes in Slowjansk gebracht, wo sich vermutlich 30 bis 50 Geiseln befinden“, berichtete die Polizei.

Nun wurde bekannt, dass die Polizisten Redko und Mischtschenko freigelassen wurden. Die Verhandlungen bezüglich der Freilassung der anderen Ordnungshüter werden fortgesetzt.

Quelle: http://news.liga.net/news/politics/1584062-separatisty_otpustili_dvukh_militsionerov_iz_kramatorska.htm

Der Stellvertreter des “Volksbürgermeisters” von Slowjansk vom Sicherheitsdienst der Ukraine festgenommen

28.4. (News.liga.net)

Der ukrainische Staatsbürger Igor Perepetschajenko war nach Angaben des Sicherheitsdiensts an der Organisation separatistischer Aktivitäten und Massenunruhen in Donezk beteiligt. Die Spionageabwehr des Sicherheitsdiensts der Ukraine hat im Rahmen der Anti-Terror-Operation Igor Perepetschajenko, geboren 1972 und als Stellvertreter des selbsternannten Bürgermeisters der Stadt Slowjansk, Gebiet Donezk (Wjatscheslaw Ponomarjow) bekannt, festgenommen. Dies hat die Leiterin des Pressedienstes des SBU, Maryna Ostapenko heute bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Nach den Angaben des Sicherheitsdiensts der Ukraine war Perepetschajenko an der Organisation von separatistischen Aktivitäten und Massenunruhen in Donezk beteiligt. Es ist bekannt, dass er in Kontakt mit Mitgliedern des Aufklärungskommandos des GRU-Hauptquartiers der Streitkräfte der Russischen Föderation stand, das von einem russischen Staatsbürger namens Igor Girkin (alias Strelkow) geleitet wird, und dass er bei der Organisation terroristischer Aktivitäten in der Region Donezk mitgewirkt hat. Identifizierte Mitarbeiter der Geheimdienste von Russland verursachten den Tod eines Offiziers des Sicherheitsdiensts der Ukraine während der Ausführung seiner Amtspflichten.

Continue reading

In Slowjansk wurde eine “Jagd” auf Ukrainischsprecher angekündigt

Ukrajinska Prawda 18.4.2014

Slowjansker Separatisten kündigten eine Jagd auf Menschen an, die Ukrainisch sprechen. Dies erklärte der Führer der Slowjansker Separatisten Wjatscheslaw Ponomarjow.

Er forderte die Stadtbewohner auf, die “Narodna Druschina” (Volksmiliz – Anm. des Übers.) über alle verdächtige Personen in der Stadt zu unterrichten, “besonders diejenigen, die ukrainisch sprechen,” berichtet Reporter der “Ukrajinska Prawda” vor Ort.

Ponomarjow versprach ebenfalls, dass die lokalen Medien Telefonnummern für Meldungen über “verdächtige Personen” veröffentlichen werden.

Außerdem erklärte Ponomarjow, dass die Parteien ”UDAR”, “Swoboda”, “Batkiwschtschina” sowie Agitation für diese politischen Kräfte in der Stadt verboten seien.

Continue reading

Sicherheitsdienst der Ukraine: russischer Saboteur gab zu, unter den Scharfschützen auf dem Maidan gewesen zu sein

Dies erklärte er gegenüber gefangenen ukrainischen Fallschirmjägern.

18 April, 20:10

snaypery_news_online_ua-437x277

(Foto: news.online.ua)

Einer der russischen Saboteure, der die gefangenen ukrainischen Fallschirmjäger dazu aufforderte, ihre militärische Pflicht zu verweigern, gab zu, an den Ereignissen auf dem Maidan teilgenommen zu haben.

Dies erklärte die Pressestelle des Sicherheitsdienstes der Ukraine.

Nach Informationen des SBU (Sicherheitsdienst- Anm. d. Übers.), wurden die Tätigkeiten derjenigen Personen, die illegal Militärangehörige der 25. separaten Fallschirmjäger-Brigade der Luftlandekräfte der Ukraine in Slowjansk festgenommen haben, vom Oberst der Hauptverwaltung für Aufklärung beim Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation Igor Strelkow geleitet.

Continue reading

Ukrainischer Sicherheitsdienst: die Saboteure in der Ostukraine werden von einem Offizier der GRU angeführt

Ein Offizier der Spezialeinheit GRU beim Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation namens Igor Strelkow leitete in der Vergangenheit die Tätigkeit der Saboteure auf der Krim und in Charkiw.

sbu

Der Sicherheitsdienst der Ukraine ermittelte die Identität des Leiters einer russischen Gruppe von Saboteuren, welche die einheimische Bevölkerung terrorisiert, Verwaltungsgebäude erstürmt und die sozial-politische Situation in den östlichen Regionen der Ukraine destabilisiert.

Continue reading

Putins Aussagen im Fakten-Schnellcheck

Boris Reitschuster –
Putins Aussagen aus seiner Sprechstunde heute im Fakten-Schnellcheck:

– Russland hat nie eine Annexion oder militärische Aktionen auf der Krim geplant.

FAKTEN: So kurzfristig wäre so eine groß angelegte Truppen- und Sondereinsatzkommando-Aktion gar nicht möglich gewesen. Warum hat sich dann vom Parlament schon vorab ermächtigen lassen zu Militäraktionen?

– Er hat bis zum letzten Moment auf das Ergebnis des Referendums gewartet. Erst als er das vorlag, habe er sich entscheiden.

FAKTEN: Kann stimmen, wenn man davon ausgeht, dass er das Ergebnis schon Wochen vor der Abstimmung kannte. Andernfalls wäre der Anschluss kaum so schnell planbar gewesen, insbesondere vorhergehende Duma- und Föderationsrats-Entscheidungen.

Continue reading

Kein Kampf zwischen “Russen” und “Ukrainern” – sondern zwischen Korruption und der Hoffnung auf Recht und Ordnung

Englisch: http://maidantranslations.com/2014/04/15/mychailo-wynnyckyj-the-following-was-circulated-today-by-eastwest-skytalets-i-fully-agree/

Mychailo Wynnyckyj (Kyiw-Mohyla Akademie): Das Folgende wurde heute von Eastwest Skytalets in Umlauf gebracht – und ich stimme dem voll zu. Sehr aufschlussreich.

Gestern Abend habe ich mir im Fernsehen SchusterLIVE [Anm. d. Übers.: tägliche Talkshow im ukrainischen Fernsehen] angesehen – es ist zu einer täglichen Gewohnheit geworden. Serhij Sobolew (von der Batkiwschtschyna) erklärte, was in Donezk los ist – in einer Weise, an die ich nie gedacht habe (zumindest nicht systematisch).

Continue reading